Wir geben Sicherheit für Ihr Engagement

Realistische Rendite

Was macht Windpark-Beteiligungen in Deutschland zu einer so guten Anlage?

Zwischen Banken, Immobilien, Aktien, Kryptowährungen und aberwitzigen Versprechungen ist es heutzutage schwer Anlagemöglichkeiten zu finden, die seriös und rentabel sind. Es scheint fast, als müsse man sich für eines der beiden entscheiden.

Wir haben die Wahl zwischen mikroskopischen Bankzinsen die teilweise selbst von der Inflation überholt werden. Oder von überteuerten Immobilien, unvorhersagbaren Aktienmärkten und unseriösen Investmentangeboten. Bleibt uns nur noch die Wahl zwischen Pest, Cholera und der Altersarmut?

Lösung

Auf die wachsende Zahl der Anfragen zu unseren Beteiligungsprojekten entschieden wir uns, nicht nur Anwohnern einzelner Gemeinden, sondern allen Einwohnern Deutschlands die Möglichkeit zu bieten, sich am Aufbau nachhaltiger, handfester Werte zu beteiligen.
Tun Sie etwas Gutes für sich, Ihre Gemeinde, Ihre Nachkommen und die Natur – und sehen Sie das Geld wachsen.

 

Über 20 Jahre Erfahrung

Ihre Vermögensanlage

Unser Konzept bietet Ihnen die Möglichkeit ein qualifiziertes Nachrangdarlehen zu erwerben.
Dieses wird mit einem Maximalvolumen zur Finanzierung des gegebenen Bürgerwindparks verwendet.

Mit einem Nachrangdarlehen an die jeweilige Bürgerwindpark-Gesellschaft können sich Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz in Deutschland an der Finanzierung von Windenergieanlagen beteiligen. Die jeweilige Bürgerwindpark-Gesellschaft verpflichtet sich, die festgelegte Verzinsung über die gesamte Laufzeit fristgerecht zu zahlen. Sie verpflichtet sich auch, den Nachrangdarlehensbetrag gemäß Nachrangdarlehensvertrag zurückzuzahlen.

 

Warum Windenergie?

Wohin geht es, wenn wir so weitermachen?

Modellrechnungen des Umweltbundesamtes haben ergeben, dass in Deutschland jährlich etwa 45.000 Menschen vorzeitig sterben, weil ihre Atemluft mit Feinstaub belastet ist. Umgekehrt hat eine Studie in Brasilien gezeigt, dass Menschen länger leben, wenn die Feinstaubbelastung abnimmt.

Auch wenn der Druck auf die Politik, die Kernreaktoren abzuschalten zunimmt, ändern dies nichts an der Tatsache, dass wir jetzt schon nicht wissen, wohin mit den strahlenden Abfallprodukten. Die Schächte unter unseren Gemeinden mögen noch so tief sein, doch 24.000 Jahre Halbwertszeit kann keiner von uns abwarten.

Was ist die Lösung?

Erneuerbaren Energien, wie beispielsweise die Windenergie.
Wenn wir unsere kostbare Natur weiterhin derartig strapazieren, wie wir es in den letzten 100 Jahren getan haben, werden wir kollektiv als Zivilisation sehr bald mit einer unangenehmen Wahrheit konfrontiert werden: Wir haben nur eine Erde.

Energiesparen ist schön und gut, doch woher soll die Energie, von der wir mehr und mehr benötigen, herkommen?

Von Wind! Denn dieser weht seit Milliarden von Jahren und wird sogar die Halbwertszeit des radioaktiven Mülles unter uns überdauern.

 

Schauen Sie sich gerne ein bisschen in unseren zuletzt realisierten Bürgerwindprojekten um:

 

Zugegeben, bei Namen wie Hilgermissen, Inschede, Sendenhorst, Emsdetten-Veltrup oder Gunn’s Hill muss man nicht gleich ein Bild vor Augen haben. Aber es lohnt sich, einen Blick auf die Städte und Gemeinden dahinter zu werfen. Denn genau da und an vielen anderen Orten konnten wir bereits gemeinsam mit den Bürgern erfolgreiche Energieprojekte umsetzen. Diese betreiben wir heute noch und freuen uns, jedes Jahr gute Renditen an die Investoren in eine saubere Zukunft ausschütten zu können. Die Überzeugung, zusammen für ein größeres Ganzes zu stehen und ein gemeinsames Ziel fest im Visier zu haben, motiviert uns, viele weitere dieser Projekte in Angriff zu nehmen.

Für weitere Details zu ausgewählten Projekte klicken Sie einfach auf die einzelnen Bilder (Verlinkung auf unsere Seite www.prowind.com).

Bürgerwindpark Gunn´s Hill
Windpark Merzen
Bürgerwindpark Emsdetten
Prowind